Nasszelle

  • Übersicht +


    INSTRUMENTE ZUR MESSUNG UND ÜBERPRÜFUNG WEICHER KONTAKTLINSEN

    Sterling bietet eine Reihe von Instrumenten zur präzisen Messung und Überprüfung weicher Kontaktlinsen. Alle Instrumente nutzen die bewährte Methode, weiche Kontaktlinsen in eine Salzlösung zu tauchen und mithilfe einer Nasszelle zu überprüfen.


    BETRIEBSPRINZIP DER OPTIMEC-MASCHINEN

    Die Vermessung des Linsendurchmessers und die Überprüfung der Oberfläche erfolgt folgendermaßen:

    Die weiche Kontaktlinse wird in einen Zylinder mit einem Durchmesser von 10 mm gelegt. Durch eine Mikrometerschraube in der Zylindermitte und eine handbetätigte Anzeige (BCOR-Skala) wird eine Sonde eingeführt. Der Linsendurchmesser wird auf einem Projektionsbildschirm angezeigt. Der BCOR-Wert erscheint auf der BCOR-Skala.

    In der Nasszelle befindet sich ein Raster (aus Gitterlinien in der Brennebene), das zusammen mit der Draufsicht der weichen Kontaktlinse projiziert wird. Diese Methode gewährleistet eine präzise Vermessung des Linsendurchmessers unabhängig vom Abbildungsmaßstab auf dem Ansichtsbildschirm. Die kleinste Unterteilung ist 0,1 mm.

  • JCF and JCF/F +


     

    Der JCF ist mit und ohne Salzfiltersystem erhältlich

    Im Schrank des JCF/F ist eine Peristaltikpumpe installiert, die die Salzlösung über eine Wechselfilterkartusche zurück in die Zelle befördert. Das Pumpensystem entfernt Partikel aus der Salzlösung, um Auswirkungen auf das Bild der Kontaktlinse in der Nasszelle zu vermeiden.

    Der JCF sowie der JCF/F verfügen über eine TC20-Temperaturregelung.

    JCF und JCF/F Vorteile:

    • Benutzerfreundliches Nasszellensystem
    • Vermessung aller 3 kritischen Parameter für weiche Kontaktlinsen mit +/- 0,05 mm Vermessung des Innenradius 6,5-9,5 mm
    • Vermessung der Mittendicke 3,5 mm bis max.
    • Vermessung des Gesamtdurchmessers 6,0-16,0 mm
    • Draufsicht-Vergrößerung X16
    • Profilansicht-Vergrößerung X19
    • Das Doppelprojektionssystem ermöglicht die vollständige Überprüfung des Linsenprofils und des Rands
    • Überprüfung der Ober- und Unterseite durch Linsenfokussierung
    • Optionales Salzfiltersystem
    • Optionale Temperaturregelung der Nasszelle


  • TC20: Temperaturregler für Nasszellen zur Linsenüberprüfung +




    Der TC20 ist ein beständiges und präzises Festkörperkühlgerät auf Basis des zuverlässigen Peltier-Effekts. Eine Temperatursonde mit NTC-Thermistor wird in die Nasszelle getaucht und die Salzlösung wird auf die erforderliche Temperatur erwärmt oder gekühlt. Danach wird die Temperatur aufrechterhalten. Die Standard-Temperatur beträgt 20 °C, für spezielle F&E-Anforderungen kann die Temperatur aber zwischen 15-38 °C liegen. Sterling bietet Filter für diese Einheiten an: wenden Sie sich an uns Teilenummer: OPT1001-1

    TC20 Vorteile:

    • Salzkühlung auf durchgängig 20 °C im normalen Betrieb
    • Konstante Temperatur von +/- 0,3 °C
    • Keine Dimensionsabweichungen durch Temperaturänderungen
    • Erwärmung der Salzlösung bei Kälte
    • Erwärmung oder Kühlung der Salzlösung auf die erforderliche Temperatur (15-38 °C) für F&E und andere Anwendungen
    • Der separate Temperaturregler kann nach Bedarf entfernt/ein- und ausgeschaltet werden


  • Chiltern +




    Der Chiltern ist eine wirtschaftliche und kostengünstige Version des JCF, der dieselben Messmethoden verwendet.

    Er kann nicht mit Salzfiltern und Temperaturreglern ausgerüstet werden und bietet ein vereinfachtes Optikdesign, um Kosten zu reduzieren.

    Trotzdem wird dieses präzise und nützliche Instrument zur Überprüfung weicher Kontaktlinsen häufig von Ärzten und Herstellern für zahlreiche Aufgaben eingesetzt.